Zertifizierung

Ohne den Zertifizierungszwang gäbe es wahrscheinlich nicht so viele Managementsysteme :-)

Risikobasierter Ansatz im Zertifizierungsaudit

Risikobasiertes Denken vs Risikomanagement

„Welchen Revisionsstand hat Ihr Organigramm?“ ist keine seltene Einstiegsfrage von Zertifizierungsauditoren. Wenn eine Organisation ein Organigramm hat, dann zeigt man es halt und der Zertifizierungsauditor macht sich eine Notiz. Kritischer wird es, wenn Organisationen kein Organigramm haben und Zertifizierungsauditoren dennoch danach verlangen. Das entbehrt jeder Grundlage! Die ISO 9001 fordert keine Darstellung der Aufbauorganisation. Gemäß ISO 9001 müssen die Verantwortlichkeiten und Befugnisse für relevante Rollen festgelegt und gelebt werden. Hierzu benötigt man nicht zwangsläufig ein Organigramm.

GAP Analyse ISO 9001:2015

Personalentwicklung

Ich freue mich, dass mein Beitrag vom TÜV Rheinland zur GAP Analyse kommentiert wurde.

Hier finden Sie nun:

  • Meinen Ursprungsbeitrag
  • Die Gegendarstellung vom TÜV Rheinland
  • Meine Meinung dazu

Mein Ursprungsbeitrag zur GAP Analyse

Ich habe mal gelernt, dass Zertifizierungsgesellschaften nicht Ihre Kunden beraten dürfen und dass Berater Ihre Kunden nicht zertifizieren dürfen.

Nun bietet der TÜV Rheinland auf seiner Website eine GAP Analyse an: „In Form eines Audits beleuchtet ein TÜV Rheinland Experte Ihr Unternehmen. Auf Basis von Fragen aus verschiedenen Handlungsfeldern wird ein erster Eindruck darüber gewonnen, inwieweit Ihr Managementsystem die grundlegenden Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 erfüllt. Die Ergebnisse der GAP-Analyse teilt Ihnen unser Experte in einem Abschlussgespräch mit.“

Wenn das mal keine Beratungsleistung darstellt. Das ist mehr, als ein Voraudit!

Reicht das so für die ISO 9001?

Reicht das so für die ISO 9001?
ISO 9001 Angstfrage

Immer wieder werde ich von Kunden gefragt: „Reicht das so für die ISO 9001?“. Abgewandelte Formen dieser Frage sind zum Beispiel:

  1. Ist das Formular zur Bewertung von Schulungen so gut genug?
  2. Reicht unsere Bewertung der Lieferanten so aus?
  3. Sind unsere internen Auditberichte ausführlich genug?
  4. Ist es OK, wenn wir die Kennzahlen als Balkendiagramm darstellen?

Meine Gegenfragen als Berater könnten wie folgt ausfallen:

  1. Liefert Ihnen das Bewertungsformular wertvolle Informationen?
  2. Bringt Ihnen Ihre aktuelle Lieferantenbewertung hilfreiche Erkenntnisse?
  3. Können die Empfänger etwas mit den Auditberichten anfangen?
  4. Hilft die grafische Aufbereitung der Kennzahlen beim Verständnis?

Lautet die Antwort daraufhin „NEIN“, dann wurden scheinbar die falschen Methoden angewendet, um den Normanforderungen gerecht zu werden.

23.09 – Veröffentlichung der ISO 9001:2015

ISO 9001:2015Der 23. September 2015 ist der offizielle Geburtstag der neuen ISO 9001:2015. Allerdings wurde die Norm bisher nur auf Englisch veröffentlicht, die deutsche Fassung lässt noch auf sich warten. Der Beuth-Verlag gibt als Termin lediglich „Oktober 2015“ an.

Hier ein paar interessante Statistiken zur Norm:

In den Abschnitten 4 bis 10 enthält die deutsche Fassung 5.686 Wörter, von denen 1.652 aus der HLS vorgegeben sind. Mit 29,1% ist das knapp ein Drittel des Normtextes. …

Die ISO 9001:2015 kommt

HLS Struktur
ISO 9001:2015

Die ISO 9001:2015 wird am 15. September 2015 erscheinen. Der FDIS (Final Draft Internation Standard) ist veröffentlich ist mit dem DIS (Draft Internation Standard) vom August 2014 fast identisch, abgesehen davon, dass die Definitionen aus der ISO 9001 in die ISO 9000 wandern, haben sich nur Formulierungen geändert. Hierdurch hat sich die Lesbarkeit verbessert und keine Anforderungen ergänzt oder entfernt.

ALSO: Keine neuen Anforderungen im Vergleich zum DIS!!!

Auch die deutsche Übersetzung existiert bereits.

Ein wenig Hintergrundwissen

ISOliert 4711 – Spaß mit HLS

Norm nach HLS
ISOliert 4711

1. Anwendungsbereich

Wenn Sie in Ihrer Organisation zu wenig zu Lachen haben, ist die ISOliert Spaß 4711 das perfekte Managementsystem für Sie nach HLS.

2. Grundsätze des Spaßmanagementsystems

Lachen ist gesund.

3. Begriffe

HLS – High Level Structure
Hier gibt das Management Board (MB) nicht nur die Struktur für kommende ISO-Managementsystemnormen vor, sondern auch reichlich viel Text. Ab Kapitel 4 finden Sie ausschließlich den Vorgabetext, der in allen Managementsystemnormen (ISO 9001, ISO 14001, ISO 27001, …) zu finden sein wird.

Spaß
ist wenn man trotzdem lacht. …

Leitfaden zur Akkreditierung ISO 9001:2015

Symbolbild für das Thema Akkreditierung

Die DAkks (Deutsche Akkreditierungsstelle) hat eine Anleitung zum Übergang ISO 9001:2015 für akkreditierte Zertifizierungsstellen veröffentlicht. In Deutschland betrifft dies derzeit ca. 120 Zertifizierungsstellen für die ISO 9001 und ca. 60 für die ebenfalls neu erscheinende ISO 14001. Der Leitfaden ist erhältlich unter:

http://dakks.de/content/anleitung-zur-umstellung-auf-die-neuen-normen-iso-9001-und-iso-14001

Interessant für zertifizierte Unternehmen sind insbesondere die Schulungsinhalte, auf welche die Zertifizierungsauditoren qualifiziert werden müssen:

Wenn Zertifizierungsauditoren mehr fordern als gefordert

Wenn Zertifizierungsauditoren mehr fordern als gefordert wird

Während ich mich in einer Schulung befand, wurde einer meiner Kunden von den Zertifizierungsauditoren einer großen Zertifizierungsgesellschaft nach ISO 9001 auditiert (zweites Überwachungsaudit). Als ich abends mein E-Mail Konto abrief, erspähte ich folgenden Hilferuf:

[… die Zertifizierungsauditoren haben bemängelt, dass zu deinem Auditbericht keine Auditnotizen vorliegen. Zudem vermissen sie einen Auditplan für das interne Audit …]

Im ersten Moment dachte ich man wolle mich veräppeln. Aber nein, die Auditoren haben sogar eine Abweichung hierzu formuliert! Nun soll mein Kunde innerhalb von drei Monaten die Auditnotizen und einen „Auditplan“ nachreichen.

Statuskommentar von Nigel Croft

Nigel Croft war vorsitzender Leiter des ISO Komitees (TC 176), welches die ISO 9001:2015 erarbeitet hat. Wenn er etwas zu den Anforderungen sagt, dann sind das Ideen aus erster Hand. Das Video ist zwar auf Englisch, lässt sich jedoch gut verstehen.

Die relevanteste Aussage lautet: „Der risikobasierte Ansatz ist nichts Neues. Er bietet lediglich die Möglichkeit, den Blickwinkel zu erweitern.“

Nigel Croft, Chair of the ISO subcommittee revising ISO 9001, gives an update on where we are at with the latest revision of the standard (expected in 2015), following the results of a vote which approved the latest draft to progress to the final stage in the revision: FDIS (Final Draft International Standard):

Scroll to Top